Georg Thieme Verlag KG
Natürlich Medizin!

ImmunsystemImmunsystem: Neues Spezialthema ist online

Illustration: Immunsystem, Mann wehrt Erreger ab
SciePro/stock.adobe.com

Um das Immunsystem zu stärken, gibt es eine ganze Menge Möglichkeiten. Wie so oft, spielen die üblichen Verdächtigen eine Rolle: gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung, Stressreduktion, genügend Schlaf.

Naturheilkunde und Komplementärmedizin halten zusätzliche sinnvolle Optionen parat - präventiv und therapeutisch. Eine Auswahl haben wir für Sie in unserem neuen Spezialthema zusammengestellt.

Etwa 70-80 % der Immunzellen befinden sich im Darm. Durch die Darmmikrobiota findet zudem ein permanentes Abwehrtraining statt. Deshalb empfiehlt es sich, sie gut zu pflegen: 

Für Propolis konnten in Studien entzündungshemmende und immunstimulierende Eigenschaften nachgewiesen werden. Wie das Naturheilmittel eingesetzt wird und was zu beachten ist:

Dass Stress und Erschöpfung das Immunsystem beeinträchtigen können, ist hinlänglich bekannt. Dass Yogatherapie dann eine gute Option sein kann, zeigt dieser Artikel:

Trockene Schleimhäute begünstigen im Winter Infektionen der oberen Atemwege. Mit Aromatherapie kann man die Schleimhäute pflegen und bei Infekten behandeln:

"Der Mensch ist, was er isst." Dieser so oft zitierte Satz stammt aus der Feder des Philosophen Ludwig Feuerbach. Was der Mensch isst, ist also keine eindimensionale Angelegenheit. Wir fokussieren uns auf die Auswirkungen für das Immunsystem:

Nicht ganz neu, aber passend zum Thema und einer der meistgelesenen Artikel unserer Seite aus der Feder eines Nährstoffexperten: