Georg Thieme Verlag KG
Natürlich Medizin!
Illustration: Magen und Darm
SimpLine/stock.adobe.com

DarmNeues Spezialthema online: Darm

Die richtige Ernährung, Yoga, Stressreduktion, Nährstofftherapien: Die Komplementärmedizin hält Optionen bereit, um eine gestörte Darmfunktion nachhaltig positiv zu beeinflussen. Wie? Das lesen Sie in unserem neuen Spezialthema.

Mehr...

Illustration: Darmschleimhaut, Darmbakterien, Darmmikrobiom
SciePro/stock.adobe.com

DarmDarmmikrobiota und Silent Inflammation

Bei vielen chronischen Erkrankungen werden Veränderungen der Darmmikrobiota als ätiologischer Mit-Faktor diskutiert. Nach derzeitiger Erkenntnislage scheinen Barrierestörungen (Leaky Gut) mit daraus resultierenden, latenten chronischen Entzündungen der Schlüssel zu sein. Diese sogenannten „silent“ oder „low-grade inflammations“ gilt es zu erkennen…

Mehr...

Obst, Gemüse, Nüsse und Vollkornprodukte, die in die Umrisse eines aufgemalten Darms gelegt sind.
Poligoone/stock.adobe.com

DarmErnährung für einen gesunden Darm

Der Hauptteil der menschlichen Immunzellen ist im Darm angesiedelt. Der Intestinaltrakt kann deshalb Entstehung und Verlauf von Erkrankungen beeinflussen. Die richtige Ernährung kann vor Krankheiten schützen. Erfahren Sie, auf welche Nahrungsmittel und Ernährungsregeln Sie setzen sollten.

Mehr...

Zwei Hände, die um den Bauchnabel einen Kreis formen.
BillionPhotos.com/stock.adobe.com

DarmVerdauung neu lernen

Das enterische Nervensystem (ENS) steuert die Motilität, Sekretion, Versorgung und Abwehr des Darms. Erfahren Sie, welche ENS-assoziierten gastrointestinalen Störungen es gibt und wie sie – am Beispiel des Reizdarmsyndroms – durch eine Kombination aus Ernährungsumstellung, Stressreduktion und orthomolekularer Versorgung behandelt werden können!

Mehr...

Drehsitz, Yoga
S. Schneider/Thieme; posed by a model

DarmYogatherapie bei Verdauungsbeschwerden

Verdauungsbeschwerden sind ein Symptom der verschiedensten Erkrankungen. Erst nach differenzierter Diagnostik kann beurteilt werden, ob Yogatherapie allein indiziert ist. Lesen Sie, welche Asanas die Verdauung unterstützen.

Mehr...

Dass der Darm und das Darmmikrobiom nicht nur das Wohlbefinden beeinflussen, sondern auch zahlreiche Beschwerden und Erkrankungen, belegen immer mehr wissenschaftliche Untersuchungen. Lesen Sie in unserem Themenschwerpunkt, welche bewährten Optionen die Komplementärmedizin bietet: