Georg Thieme Verlag KG
Natürlich Medizin!

AnwendungenKümmelölleibauflage bei Reizdarmsyndrom

Eine Leibauflage mit Kümmelöl kann beim Reizdarmsyndrom Erleichterung bringen, belegt eine klinische Studie. Wie die Kümmelölleibauflage angewendet wird.

 

Kümmel, Kümmelöl auf Olivenholz
Steidi/stock.adobe.com

Eine Leibauflage mit Kümmelöl kann Reizdarmbeschwerden bessern.

Das Reizdarmsyndrom gehört zu den funktionellen Darmerkrankungen. Charakteristische Symptome sind abdominelle Schmerzen, Unwohlsein sowie verändertes Darm- und Stuhlverhalten. Die Therapie erfolgt symptomatisch in Abhängigkeit von den jeweiligen Beschwerden. 

Eine Kümmelölleibauflage nach Kneipp hat sich als externe Anwendung im klinischen Alltag bewährt. Die Auflage ist einfach durchzuführen, kostengünstig und kann Patient*innen mit Reizdarmsyndrom beim Selbstmanagement unterstützen.

In einer randomiserten klinischen Studie [1] wurden die Wirksamkeit und Sicherheit der Leibauflage zudem wissenschaftlich untersucht. 48 Patient*innen nahmen an der Studie teil. Zur Überprüfung der Wirksamkeit wurde die Kümmelölleibauflage mit 2 anderen Auflagen (erwärmte Leibauflage mit Olivenöl, körperwarme Auflage mit Olivenöl) verglichen. Im Ergebnis zeigte die Kümmelölauflage eine klare Überlegenheit bei der Symptomreduktion und bei der Zufriedenheit der Patient*innen. Die Autor*innen schlussfolgern, dass die Kümmelölleibauflage eine wirksame Behandlungsoption beim Reizdarmsyndrom darstellt. Insbesondere Patient*innen mit Reizdarm vom Mischtyp könnten profitieren.

So wird die Kümmelölleibauflage durchgeführt

Benötigte Materialien

  • eine Wärmeauflage (Wärmeflasche, Moor-Wärmeauflage),
  • ein Geschirrtuch,
  • ein großes Frotteetuch,
  • eine Mischung aus Kümmel- und Olivenöl (2–10 % Kümmelölanteil, erhältlich z.B. in der Apotheke),
  • einen Löffel.

Tränken Sie das Geschirrtuch in heißem Wasser, und wringen Sie es gut aus. Nehmen Sie einen Teelöffel des Ölgemisches und reiben Sie es mit kreisenden Bewegungen im Uhrzeigersinn auf den Bauch ein. Darüber legen Sie dann das feuchtwarme Geschirrtuch und fixieren das Ganze mit dem großen Frotteetuch. Legen Sie dann die Wärmeauflage oben auf.

Danach begeben Sie sich für ca. 30 Minuten mit der Auflage ins Bett oder auf die Couch.

Wichtig: Prüfen Sie unbedingt die Temperatur der Auflage im Vorfeld, z.B. am Unterarm. Besondere Vorsicht ist bei Kindern oder älteren Menschen geboten, insbesondere wenn die Temperaturwahrnehmung gestört ist. Bei empfindlicher Haut können Sie den Anteil des Kümmelöls zudem reduzieren.

Sollten bei der Anwendung Unverträglichkeitsreaktionen auftreten (Juckreiz, Rötung), entfernen Sie die Auflage und reinigen Sie die Haut gründlich mit warmem Wasser. In diesem Fall sehen Sie von weiteren Anwendungen ab.

Literatur

[1] Lauche R, Langhorst J. Studie zur Wirksamkeit von Kümmelölleibauflagen bei Patienten mit Reizdarmsyndrom. Zeitschrift für Phytotherapie 2015; 36 (6): 244-246